BetaFPV Lite Radio 2 – Die perfekte Fernsteuerung für Einsteiger?

Dieser Blogartikel ist gesponsert und somit Werbung.

BetaFPV hat mir für diesen Artikel die neue BetaFPV Lite Radio 2 zugeschickt. Diese neue Fernsteuerung mit FrSky Protokoll kostet weniger als 40 US$. In diesem Artikel erfährst du, warum ich denke, dass es aktuell die beste Fernsteuerung für Einsteiger und Leuten mit Tiny Woops ist.

Bezugsquelle

Die BetaFPV Lite Radio 2 findest du in folgenden Online-Shops:

Lieferumfang BetaFPV Lite Radio 2

  • BetaFPV Lite Radio 2 Fernsteuerung
  • 1x 350 mAh 2S LiPo
  • Anleitung

Features

  • unterstützt folgende Protokolle: Frsky D8, Frsky D16 FCC/LBT oder Bayang Protokoll
  • lässt sich per USB aufladen
  • haptisches Feedback durch Vibrationsmotor
  • ergonomisches Design
  • 8 Kanäle
  • 4 Schalter (2x 2-Wege, 2x 3-Wege)
  • OpenTX Trim Funktion
  • kann für Simulator verwendet werden
  • Trainer Funktion
  • interne Antenne
  • „echte“ Gimbals
  • wiegt 230 g

Größe & Verarbeitung

Die BetaFPV Lite Radio 2 ist nur minimal kleiner als die Tango 2. Sie liegt gut in meinen mittelgroßen Händen. Ideal ist sie denke ich für Kinder geeignet, für Menschen mit sehr großen Händen ist sie auf Dauer nicht wirklich geeignet.

Antenne

Die Fernsteuerung hat an der Oberseite eine integrierte Antenne, welche per U.FL Anschluss an dem Sende-Modul befestigt ist. Wenn man eine Externe Antenne verbauen möchte, kann die verklebte PCB Antenne einfach durch ein Loch mit SMA Anschluss ersetzt werden.

Gimbals

Ja, diese Fernsteuerung hat „echte“ Gimbals. Ein großer Kritikpunkt bei günstigen Fernsteuerungen sind meistens die Gimbals. Für eine 40 US$ teure Fernsteuerung fühlen sich diese Gimbals wirklich gut an!

Die Steuerknüppel lassen sich in einer Höhe von 18 bis 22 mm stufenlos einstellen.

Wer alternative Steuerknüppel verwenden möchte kann einfach andere M3 Stick-Ends draufschrauben.

Der Throttle-Stick kann angepasst werden. Möchte man den Stick etwas härter eingestellt haben, ist es möglich die Schrauben des Metallbügels fester zu ziehen. Ebenso kann man den Stick auch loser einstellen.
Als zweite Option ist es möglich die „Ratsche“ auf dem Throttle-Stick nutzen. Dafür muss der Metallstreifen komplett abgeschraubt werden und auf der rechten Seite wieder angeschraubt werden. Danach fühlt sich der Throttle-Stick „ratschend“ an.

Schalter

Die BetaFPV Lite Radio 2 verfügt insgesamt über 4 Schalter. Die Schalter sind ebenfalls mit einem Piktogramm gekennzeichnet.

Auf beiden Seiten finden sich unten jeweils 1 2-Wege-Schalter. Darüber befindet sich jeweils ein 3-Wege Schalter.

Die 9 mm langen Schalter lassen sich super schalten und auch zwischen den beiden Schaltern passt noch ein Zeigefinger dazwischen.

Die Schalter lassen sich bei Bedarf relativ leicht reparieren bzw austauschen.

Hier eine Beispielkonfiguration der Modes für Betaflight.

OpenTX

BetaFPV bewirbt diese Fernsteuerung als OpenTX Fernsteuerung, allerdings ist das einzige was man mit der OpenTX Steuerung sinnvoll einstellen kann der Subtrim. Dafür muss eine eigenes für die Fernsteuerung angepasst OpenTX Companion Version heruntergeladen werden. Nicht, wie bei OpenTX üblich, gibt es hier leider keine Version für MacOSX, sondern nur eine Windows Version. Meiner Meinung nach, wären Trimmschalter hier deutlich einfacher gewesen, ich kann aber verstehen, dass diese Low-Cost Fernsteuerung für diesen Preis keine weiteren Knöpfe und Schalter haben kann.

Trimmung einstellen

Ein wichtiger Punkt ist natürlich die Trimmung (Subtrim) der Funke. In der Mittelstellung der Gimbals, sollte jeder Kanal 1500us an die Flugsteuerung senden. Dies kann durch verschiedenste Gegebenheiten nicht immer genau passen. Deswegen muss diese Fernsteuerung per Subtrim eingestellt werden. Nachfolgend eine Schritt für Schritt Anleitung:

Als erstes prüfen wir, welche Kanäle korrigiert werden müssen. Verbinde dazu deine Drohne mit dem Betaflight GUI und rufe den Receiver Tab auf. Dort sollte Roll, Pitch und Yaw immer auf 1500us stehen. Ist dies nicht der Fall, stellen wir nun die Trimmung ein.

Lade nun den OpenTX Companion herunter und installiere ihn. Benutze bitte nicht den originalen, sondern die Version aus dem nachfolgendem Link.

Download: https://github.com/BETAFPV/opentx/raw/LiteRadio/companion/companion-windows-2.2.4.exe

Wenn du den OpenTX Companion installiert hast, verbinde die BetaFPV Lite Radio 2 mit der GUI wie folgt:

  1. Drücke und halte den SETUP Knopf auf der Rückseite
  2. Drücke den POWER Knopf auf der Vorderseite und lasse beide Knöpfe los. Der LED Ring wird NICHT aufleuchten.
  3. Verbinde die Fernsteuerung nun mit deinem Computer per Micro USB Kabel

Klicke nun auf das Zahnrad Symbol und wähle „Lite Radio“ aus. Bestätige mit „OK“.

Nun laden wir uns die Konfiguration von der Fernsteuerung herunter. Klicke dazu auf das Symbol ganz links. Danach sollte ein weitere Fenster aufgehen, in dem du auf „Edit Radio Settings“ klickst.

Im Tab „Calibration“ kannst du nun den „Mid Value“ deiner Kanäle einstellen.

Um die geänderten Werte auf die Fernsteuerung zu übertragen drücke auf das Symbol links und danach auf „Write to TX„.

Danach prüfst du die Werte in der Betaflight GUI. Wiederhole den Vorgang so lange, bis du bei Roll, Pitch und Yaw 1500 stehen hast.

Original Anleitung von BetaFPV:

BetaFPV Lite Radio 2 laden

Die Fernsteuerung verfügt über einen Micro USB Anschluss mit der der 2S LiPo 350 mAh Akku geladen werden kann. Laut meiner Messung liegt der Ladestrom bei ca 900 mA, die Ladung endet automatisch, sobald der LiPo eine Spannung von 8,4 V erreicht hat.

Der Akku wird per Balancer Anschluss angeschlossen und im Fach sicher verstaut! Vergisst man allerdings die Fernsteuerung auszuschalten, entlädt sie den Akku bis er tiefenentladen ist. Die LED blinkt zwar rot, wenn die Batterie zu niedrig ist, aber das kann man leicht übersehen, da es keinerlei haptisches Feedback oder einen Warnton gibt.

Trainer & Simulator

Gerade für Einsteiger ist es am Anfang leichter im Simulator zu üben. Das ist kein Problem! Einfach die Funke einschalten und per Micro USB Kabel anschließen und schon geht es los!
Neben dem Micro USB Eingang befindet sich übrigens der Trainer-Port. Mit diesem Port kannst du als Lehrer-Schüler Setup deine ersten Flüge üben und im Bedarfsfall übernimmt der Lehrer die Steuerung!

Tipp
Möchtest du komplett kabellos Simulator fliegen kannst du den Frsky XSR-SIM USB Dongle verwenden.

Ich hatte das Problem, dass Windows die Fernsteuerung zunächst nicht erkannt hat. Dies ist ein Windows Treiber Problem und ich habe es wie folgt gelöst. Danke an Painless360 für den Tipp.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0idmlkZW8tY29udGFpbmVyIj48aWZyYW1lIHRpdGxlPSJQbGF5aW5nIFZlbG9jaWRyb25lIG9uIEJldGFGUFYgTGl0ZSBSYWRpbyAyIiB3aWR0aD0iNTAwIiBoZWlnaHQ9IjI4MSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC83Y0NqZmRmNXJwOD9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZ3bW9kZT1vcGFxdWUiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=

Gehe zuerst in den Gerätemanager von Windows und suche nach „BETTER_USB_HS

Wähle mit einem Rechtsklick auf „BETTER_USB_HS“ den Punkt „Vorheriger Treiber“ im Tab „Treiber“ aus.  Klicke danach auf „Vorherige Treiberversion war leistungsfähiger“ und bestätige mit „Ja„.

Danach kannst du die Fernsteuerung in Velocidrone ohne Probleme verwenden.

Binden

Binden kannst du deine Receiver mit dem „BIND“ Knopf auf der Rückseite. Wenn du zwischen LBT und FCC wechseln möchtest, musst du allerdings neu binden.

 

Fazit BetaFPV Lite Radio 2

Für Leute, die für ihre erste Fernsteuerung nicht viel Geld ausgeben wollen aber dennoch in den Genuss von „richtigen“ Gimbals und der Simulator Funktion kommen wollen, ist diese Funke meiner Meinung nach die erste Wahl. Sie ist günstig, bietet viele Funktionen und kann für Tiny Woops auch als „Haupt-funke“ verwendet werden. Perfekt für Einsteiger oder Leute die einfach nur mal in das Hobby schnuppern wollen ohne gleich viel Geld für eine hochwertige Fernsteuerung ausgeben wollen. Natürlich gibt es noch günstigere Fernsteuerungen, allerdings sind diese Fernsteuerungen noch kleiner und deutlich schlechter verarbeitet und fühlen sich wirklich wie ein Spielzeug an.

Positiv
  • „echte“ Gimbals
  • Trainer Funktion
  • Simulator Funktion
  • klein und leicht
  • günstiger Preis
  • USB Ladefunktion
  • 8 Kanäle für Flugmodi und sonstige Funktionen
Neutral
  • vergisst man die Fernsteuerung auszuschalten, kann sich der LiPo tiefenentladen
  • leider nur in weiß verfügbar – wird wahrscheinlich sehr schnell dreckig.
  • OpenTX extrem abgespeckt – nur für Subtrim
  • kein OpenTX Companion für MacOS X
Negativ
  • keine akustische Batterie-Warnung
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat und du mich unterstützen möchtest, findest du hier ein paar Möglichkeiten. DANKE!
If you liked this article and would like to support me, here are a few options. THANK YOU!

11 Antworten

  1. Plemket sagt:

    Hat die schon wer mit den Jumper R1F Empfängern gebunden bekommen?
    Sollte ja einfach D16 Mode sein und die Funke kann FCC und LBT, hab schon hin und her geswitcht bei der Funke, aber die binden einfach nicht.
    Mit der Taranis gehts komischerweise sofort.

  2. Colin Benner sagt:

    Hey Phil,

    Verstehe ich das richtig, dass wenn ich 2 Copter mit dem FrSky D16 Protokoll LBT habe, dann brauche ich beim Wechsel zwischen diesen beiden die Copter nicht immer neu zu binden?

    LG Colin

  3. gerhard sagt:

    Hallo Phil.
    Wo liegt der Fehler?Habe alle Werte wie beschrieben eingestellt,doch mein Einschaltknopf leuchtet nur rot.
    Liegt das an der Calibration?Vielleicht kannst du mir Tips geben.Danke.
    LG Gerhard

    • Phil sagt:

      Hi Gerhard,

      was genau meinst du? Welchen Fehler? Laut Handbuch gibts ein Problem mit deinem Throttle Stick oder Schaltern!

      LED: Red Solid
      Problem: The throttle stick or switches are not in the lowest
      Solution: Lower throttle and switches to the lowest position. Turns to blue then.

      Was für Werte hast du auf dem Throttle Kanal denn in Betaflight?
      Es sollte von Min 1000 bis Max 2000 gehen, nicht weniger und nicht mehr!. Ist das nicht der Fall, bitte per Subtrim den Min und Max Wert dementsprechend anpassen.

      Gruß,
      Phil

      • Gerhard sagt:

        Danke für die schnell Antwort.Wenn ich den Bind Button und die Powertaste drücke und dann auslasse,leuchtet es rot.Komm nicht in den Modus um zu binden.Das ist mein Problem.

        • Andreas sagt:

          Seems i have the same problem. just red all the time, cant connect it regulary to the pc either,

          Since i dont have a reciever i cant connect it to betaflight, (planned on using it for a sim for a while)

  4. Florian Friede sagt:

    Coole Funke und sicherlich für Einsteiger gedacht. Erschreckt haben mich aber die 20$ Versandkosten die vorher nicht ersichtlich waren (Bei BetaFPV direkt im Shop) schade eigentlich, dadurch dann wieder relativ teuer. Bei getfpv sind es „nur“ 11$ Versand. Ich suche Mal weiter, vielleicht findet sich auch etwas mit unter 10$ Versand. Ansonsten danke für den ausführlichen Beitrag! Echt top. Mir als absoluter Einsteiger hilft es sehr.

    • Phil sagt:

      Hey Florian,

      in der Tat, 20USD sind natürlich happig für Versand. In Deutschland musst du allerdings auch 50€ + Versand berappen.
      Ich habe gerade gesehen, dass FPV24.com die Funke nun auch im Shop hat (leider derzeit vergriffen).

      Gruß,
      Phil

  1. 17. Mai 2020

    […] Vorheriger Beitrag BetaFPV Lite Radio 2 – Die perfekte Fernsteuerung für Einsteiger? […]

  2. 17. Mai 2020

    […] BetaFPV Lite Radio 2 (perfekt als Einsteiger geeignet und sehr günstig) […]

  3. 18. Mai 2020

    […] BetaFPV Lite Radio 2 […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.