iFlight SucceX F7 Flight Controller Anschlussplan / Wiringplan

I created this high resolution connection plan for the iFlight SucceX F7 Flight Controller

This connection plan will be constantly updated.
Please always link to the original image (7069px × 4982px, right click -> save as) so that the latest version is always displayed.

Click the image to enlarge
If you are looking for more wiring plans, go here

Hardware used in this wiringplan

Created by Philipp Seidel
Credits: Icons by rdy_fpv , Albert K and Me 😉

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat und du mich unterstützen möchtest, findest du hier ein paar Möglichkeiten. DANKE!
If you liked this article and would like to support me, here are a few options. THANK YOU!

19 Antworten

  1. Malvin Nöthen sagt:

    Aus irgend einem Grund wird mein erster Kommentar nicht angezeigt, deswegen schreibe ich ihn einfach nochmal.
    Also, ich habe den Stack wie auf dem Plan zusammengebaut, mein Problem ist nur, das wenn ich den FC in flugrichtung aufstecke der Port dür die ESCs nicht auf der Gleichen Seite ist, also was habe ich falsch gemacht?
    Kann es sein das das bei mir irgendwie anders ist als auf dem Plan und die Flugrichtung des ESCs umgekehrt ist, sodass ich ihn einfach nur umdrehen muss?

    • Malvin Nöthen sagt:

      Ok, ich denke mein Stack ist ein kleines Bisschen anders, es ist nämlich der SucceX F7 twinG A50, und auf bildern die ich von dem Geshen habe war der ESC andersrum.
      würde mich aber trotztem über ne kurze Antwort freuen, damit ich mir einfach sicher bin.
      Libe Grüße

    • Phil sagt:

      Hi Malvin,

      du kannst in diesem Fall einfach die FC drehen, bis die Anschlüsse passen. Danach natürlich im GUI die korrekte Drehung anpassen.

      Gruß,
      Phil

  2. Lyon Rosenblatt sagt:

    Hallo phil.
    Du zeigst ja oben den Plan zum verkabeln mit verschidenen Systemen wie freeskay.
    Meine Frage währe ob es den möglich ist auch radiolink Systeme als eingangs Quelle zu nutzen.

    Ich bin kompletter neueinsteiger und bin fohrher nur fertige größere Drohnen geflogen und besitze eben selber ein radiolink at10 mit einem radiolink r12ds und würde dieses gerne für fpv nutzen.

    Danke schonmal I’m fohrraus

    • Phil sagt:

      Hi Lyon,

      so wie ich herausgefunden habe sollte der Radiolink R12DS SBUS unterstützen. Dieses Protokoll musst du dann in Betaflight auswählen. Der Empfänger wird dann so angeschlossen wie hier der R-XSR.

      Gruß,
      Phil

      PS: habe ich selber natürlich nicht testen können

  3. Mitch sagt:

    Hallo Phil , erst mal tolle Seite mega Typ! Hab hier schon viel gelernt als absoluter Neueinsteiger. Hab nur ein Problem , ich hab die megabee v2 mit diesem Stack und mir ist der esc von Motor 2 abgeraucht… aus wirklich unerfindlichen Gründen .. gerade noch geflogen nach einem erneuten armen kein Motor mehr … laut blheli keine Kommunikation zum esc. Wollte jetzt einen „externen“ esc auf den copter bauen aber finde keine Angaben woher ich das Signal für den esc nehmen kann.
    Bitte hilf einem noob 😂😂😂 schon mal tausend dank
    Der Mitch

    • Phil sagt:

      Hi Mitch,

      hier kannst du sehen wo Motor 2 angeschlossen wurde. Verfolge also das hellblaue Kabel zu FC. Da schließt du dann deinen externen ESC an. Hoffe das hilft dir.

      Gruß,
      Phil

  4. Frederik sagt:

    Hallo Philipp,

    danke für den Plan. Leider habe ich ein Problem und hoffe du kannst mit weiter helfen. Ich musste ein XM+ Receiver durch einen RXSR am iflight ScceX F7 ersetzen. Meine Taranis X9D 2019 hat eine Verbindung zum RXSR und zeigt auch zwei Telemetriesensoren an. Ich habe es wie oben im Bild probiert zu verkabeln, bekomme aber kein Signal im Betaflight Empfänger Tab. Meine Intention war SBUS zu verwenden, damit ich den Receiver nicht updaten muss um auf FPORT zu setzen. Ich habe bereits probiert in Betaflight von serialrx_inverted von ON zu OFF zu wechseln. Das führte leider nicht zum Erfolg. Darauf habe ich den uninverted Ausgang des RXSR benutzt und wieder ON und OFF getestet. Dies führte leider auch nicht zum Erfolg. Alle eben genannten Konfigurationen habe ich jeweils auf dem R1 und T1 Pad probiert. In Betaflight ist der UART1 als serieller Empfänger definiert und SBUS als Protokoll eingestellt.Ich weis an diesem Punkt leider nicht mehr weiter. Ich hoffe du kannst mir helfen.

    Grüße

    Frederik

    • Phil sagt:

      Hi Frederik,

      check mal folgendes. Es kann sein, dass du deinen Bind Button zu lange gedrückt hast. Sollte das der Fall sein, geht der R-XSR in dem CPPM Mode und gibt KEIN Sbus Signal mehr aus. Das kannst du unter anderem daran erkennen, dass die blaue LED des RX NICHT mehr leuchtet.

      SBUS/CPPM output (BLUE LED stay lit indicates R-XSR in SBUS mode, otherwise in CPPM mode)

      Um wieder auf SBUS zu schalten musst du den Bind Button 4 Sekunden lang drücken. Danach blinkt die blaue LED 3x und leuchtet danach dauerhaft!

      Prüfe das mal ab und lass mal hören, ob das das Problem war!

      Gruß,
      Phil

      • Frederik Vahrmann sagt:

        Hi Philipp,

        danke, genau das war das Problem! Der FC bekommt jetzt die Signale =). Nur mit der Telemetrie kämpfe ich noch. Ich bekomme die Standart zwei Telemtrie Werte aber die Kommunikation mit dem FC scheint hier noch nicht zu funktionieren. Soweit ich weis sollte der R-XSR wesentlich mehr Telemetriewerte zurück liefern. Ich habe auch hier schon mehrere UARTS probiert und sogar einmal das ganze über Softseriel probiert. Trotz Telemtrie Einstellung in Betaflight auf den jeweils getesteten UART bekomme ich keine neuen Telemetrie-Sensoren.

        • Chris sagt:

          Hallo zusammen,

          ich habe genau das gleiche Problem wie Frederik. Ich habe auch das gleiche setup. Ich bekomme einfach keine Telemetry Daten auf meine Funke.

          Hat hier irgendwer mittlerweile eine Lösung dafür? Würde mich sehr darüber freuen.

          Viele Grüße
          Chris

  5. FirstQuad sagt:

    please can you tell me if the diagram works for the SucceX-D F7 TwinG HD Version as well? I want to build a long range drone with DJI Air unit… do you have any descriptions for this?

  6. christian sagt:

    Hallo ,
    Danke für das Diagramm! Mega hilfreich wie immer!
    Um den iflight fc mit nem fettec per stecker zu verbinden. Kannst du da nen tip geben ?
    Plus Minus Motor 1-4 is klar nur die anderen beiden kabel jeweils ? Beim iflight steht current und rx5
    Beim fettec steht telemetrie und ein 2tes ground kabel.
    Wie gehe ich vor ?

    • Phil sagt:

      Hey Christian,

      du kannst Telemetrie des Fettec ESCs an RX5 anschließen. Das GND Kabel musst du an einen GND Anschluss der FC anschließen! In dem Stecker der FC ist ein GND Pin, dort kannst du es anschließen!

      • Christian Andres sagt:

        Hallo,
        Nun tut sich bei mir ein neues problem auf.
        Verbaute teile:
        Fettec esc (werden erkannt laufen alle richtig alles tutti)
        Die fc wie oben
        Foxeer micro lipo strom (läft lässt ich einstellen alles tutti)
        Unify evo ebenfalls lipo allea chico
        Buzzer buzzt.
        Tbs m8 gps geht auch soweit .
        Tbs nano rx
        Copter armt und schwebt.
        Aber nur kurz.
        Ich bekomme telemetrie lost warnung nach 5 metern..
        Kopter spackt und fail safe.
        Ist nich mein erster copter aber das erste mal diese fc.
        Da ich alles mögliche mwhrmals geprüft habe. Weiß ich kein stück weiter.
        Ich tippe auf ein Stromproblem was anderes fällt mir grade nicht ein.
        Ausserdem wechsel ich noch den rx mal aus.
        Fc bekommt strom vom patchkabel.
        Hast du einen tip oder eine vermutung ?

        • Phil sagt:

          Hi Christian,

          das kann viele Ursachen haben. Prüfe auf jeden Fall mal deine Crossfire Sender Antenne. Wenn andere Quads problemlos fliegen mit dem selben Sende-Modul kannst du das natürlich ausschließen.
          Danach auf jeden Fall mal die Antenne/Antennenanschluss am NanoRX prüfen. Als erste eine neue Antenne und dann eine neue Antenne und einen neuen RX verbauen. Sollte das Problem dann immernoch auftreten kann es tatsächlich an der Spannung liegen.

          Hoffe das hilft,
          Phil

  7. Daniel sagt:

    Danke für den Plan!

    Um die Camera Settings meiner Foxeer Predator micro per BF zu ändern muss nur der OSD pin an Cam auf dem FC verbunden werden? Kein Widerstand oder Cap mehr notwendig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.