Insanelight – Das alternative HDMI Ambilight

Das könnte Dich auch interessieren...

18 Antworten

  1. Kraneloni sagt:

    Top Anleitung! Hab schon länger versucht, sowas über kleine LED Module zu erzeugen, aber bisher hatte es nicht geklappt. Danke!

  2. Mig sagt:

    Hallo

    Bin wie Berthold ein wenig enttäuscht über den Support von Insanelight.

    Ich habe dort mal eine Preisanfrage geschickt, kam sehr promt eine Antwort, auch auf die danach folgenden Fragen. Seit die Bestellung getätigt und eingezahlt wurde, herrscht Funkstille. Keine Angaben zur Lieferung, Zahlungseingang.

    Wie lange ging bei euch nach der Zahlung bis die Ware eintraf?

    Danke und schöne Grüsse

  3. Ulli sagt:

    Hallo,
    da die Kontaktaufnahme mit dem Herstellers gescheitert ist, versuche ich es mal hier. Vielleicht hat jemand ne Idee zu meinem Problem.
    Da ich nicht den Splitter, sondern den zweiten HDMI-Ausgang des AVR nutze, muss ich den Composite Adapter zusätzlich mittels eines Netzteils mit Strom versorgen, ansonsten funktioniert keine einzige LED.
    Aber jetzt kommts: Schalte ich den Rasp aus und am nächsten Tag wieder an, muss ich erst ein anderes Netzteil anschließen, damit alles funktioniert. Das Spiel wiederholt sich ständig. Ich muss also nach jedem Anschalten das Netzteil tauschen. Hat jemand vielleicht ne Idee, was da schief läuft?

    • Mirco sagt:

      Hallo Ulli,
      da ich das Set selbst nicht habe bin ich mir nicht ganz Sicher wie es verschaltet ist.

      Aber, musst du das Netzteil tatsächlich wechseln? oder würde es auch reichen das für einen längeren Zeitraum ausgesteckt zu lassen? ggf aus der Steckdose ziehen um das Netzteil zu entladen.

      Es könnte sein das die interne Schaltung des Netzteils sich über die andere Stromquelle aufläd und somit ein einschalten verhindert.

      Ich habe ein ähnliches Problem da ich auch eine externe Spannungsquelle habe und das HDMI Kabel 5V übertragt ist mein RPI quasi immer an und die LEDs leuchten Blau (no Signal Modus).

      Daher habe ich mir angewöhnt die Spannungsversorgung via Funksteckdose komplett abzuschalten (RPi / Netzteil / Adapter u.s.w.)

      Optional zu dieser Radikallösung wäre sonst eine eigene Schaltung zu entwerfen. Entweder mit Dioden um die Durchflussrichtung zum RPi zu verhindern oder einer Relaisschaltung welche die Stromversorgung durch einen Kontakt trennt.

      • Ulli sagt:

        Hallo Mirco,
        das Netzteil wird abends komplett mittels Funksteckdose vom Netz getrennt. Und trotzdem passiert dieses Theater. Gerade eben angeschaltet und die LED’s funktionierten erst, als ich das Netzteil, welches ich gestern getauscht habe, weil es nicht funktionierte, heute wieder angeschlossen habe. Die beiden Netzteile liegen nun immer griffbereit neben dem TV.

  4. Berthold sagt:

    Hallo Phil und Marco,
    danke für die Ansätze das Peoblem zu lösen. Ich habe mich exakt an die Anleitung gehalten, habe es dann mit einem Freund ein 2. mal versucht…. Ohne Erfolg.

    Ich habe dann auch den RPI via HDMI Kabel am TV angeschlossen, ebenfalls ohne Erfolg.

    Ich schätze der Raspberry ist defekt, habe alles zur Überprüfung an den Hersteller zurück gesendet……

    Bisher noch keine Info… Bin etwas „angefressen“ – der Service ist …… Ich sage es besser nicht.

    Danke für eure Hilfe, ich halte euch einfach auf dem laufenden….

    Gruß Berthold

  5. Berthold sagt:

    Ich habe das Set erworben, hatte mich sehr darauf gefreut! Wie vorgegeben in Betrieb genommen, funktioniert NICHT!

    Support? Fehlanzeige!

    Bin angefressen. Ich habe keine Ahnung wo der Fehler liegt, was ich evtl falsch gemacht haben könnte.

    Vielleicht finde ich hier, auf neutralem Boden, Hilfe.

    Ich bin für alles dankbar!

    • Phil Phil sagt:

      Hey,

      na dann hau mal raus, was du genau gemacht hast, dann können wir vielleicht gemeinsam den Fehler finden.
      Hast du dich an die Anleitung gehalten, die mit dabei war?

      Phil

    • Mirco sagt:

      Hey,

      Kannst du die leds auch nicht über die Software ansteuern?

      Wenn du den RPI via HDMI am TV anschließt und startest, tauchen irgned welchr Fehlermeldungen auf?

  6. Ulli sagt:

    Habe mir das Set bestellt und will das auch mit den Kabelbinder versuchen. An was für weiße Teile hat Du denn die Kabelbinder befestigt, die auf den Bildern zu sehen sind?

  7. Mathias sagt:

    Wie ist das mit HDCP? Ich werde damit wohl eher keine Blurays schauen können nehme ich an oder?

    • Mirco sagt:

      Doch, warum nicht? Es wird ja lediglich das signal parallel auf den rpi gelegt welcher den rest übernimmt.
      Ich habe zwar einen Eigenbau aber wir schauen damit bluerays, dvds, Streamen (Netflix, amazon u.s.w.) völlig problemlos

    • Phil Phil sagt:

      Blurays sollten funktionieren laut Hersteller.

  8. Mirco sagt:

    Hübsch. habe mir das ganze komplett selbst gebaut. Leider kann ich keine Bilder einfügen 🙂
    War gerade sehr erstaunt das der Laden aus meiner Stadt kommt 😉

    Da das teil scheinbar vorinstalliert ist kann es aber auch problematisch werden wenn die LEDs nicht 100% passen an den Seiten. Ich habe da echt lange gesessen um das komplett 100% auf meine Bedürfnisse einzustellen was die Farbwechselgeschwindigkeit, Kontrast, Intensität u.s.w. angeht.
    kommt ja da auch auf die Wand an wie stark diese reflektiert u.s.w. 🙂

    hier mal Bilder von meiner „Box“
    https://www.dropbox.com/s/pvmpp3t1uxjxgv4/2015-03-21%2014.17.41.jpg?dl=0
    https://www.dropbox.com/s/8xjfawflfprb07m/2015-03-21%2014.18.14.jpg?dl=0
    https://www.dropbox.com/s/iov5nhoywuhe1b8/2015-03-21%2018.13.10.jpg?dl=0

  9. Tomek sagt:

    Coole sache ABER wird denn jede LED einzeln angesteuert oder sind es nur vier Gruppen oben, unten, rechts, links.

Kommentar verfassen

Nie wieder etwas verpassen…

…dann abboniere mich auf Facebook oder Youtube!