Team Blacksheep Cloud für TBS Crossfire und TBS Fusion einrichten

Team Blacksheep Cloud

 

Die Team Blacksheep Cloud verbindet mithilfe von WLAN eine Reihe von TBS Produkten miteinander. Man kann nun so gut wie alle Einstellungen per Bildschirm oder LUA Script einstellen. Ebenso wurden Funktionen eingeführt mit denen zum Beispiel der Videosender dem eingestellten Kanal des TBS Fusion Brillenmoduls folgen kann. Nachfolgend möchte ich erklären, was du benötigst um die Team Blacksheep Cloud zu verwenden.

Voraussetzungen

  • TBS Crossfire TX Sende Modul
    • Firmware 3.24 oder höher
    • integriertes WiFi Modul
    • WiFi Modul mit Firmware 1.08 oder höher (Download)
  • TBS Fusion FPV Brillen Modul
    • Firmware 1.0 oder höher
    • WiFi Modul mit Firmware 1.08 oder höher (Download)
    • externe/zusätzliche Stromversorgung für das Brillenmodul, wenn keine Fatshark HDO2 verwendet wird

Habe ich ein WiFi Modul?

Als aller erstes solltest du prüfen, ob du in deinem Crossfire Sende-Modul ein WiFi Modul verbaut hast. Nicht alle Module verfügen über ein WiFi Modul ab Werk.

Um zu prüfen, ob ein Wifi Modul vorhanden ist kannst du einfach auf die Crossfire Version 3.24 oder höher updaten und schauen, ob nach dem Firmware-Update eines der folgenden WiFis erscheint (Der Name des Geräts kann abweichen).
Danke an Marc (kamikatze-fpv.de) für den Tipp.

Team Blacksheep Cloud Hotspot

Alternativ kannst du das Modul einfach kurz aufschrauben und nach folgendem Bauteil Ausschau halten: (Dies ist ein Micro TX Modul, welches immer ein WiFi Modul installiert hat. Das Foto dient nur dazu, zu zeigen wie das WiFi Modul aussieht.)

Team Blacksheep Cloud Wifi module ESP12

Solltest du kein WiFi Modul haben, kannst du es zum nachrüsten bei Team Blacksheep kaufen.

Firmware Versionen prüfen

Als erstes solltest du alle Firmwares überprüfen und ggf. aktualisieren.

Hier nochmal eine Liste der benötigten Firmwares:

  • TBS Crossfire TX: Version 3.24 oder höher
  • TBS Crossfire TX WiFi Modul: Version 1.08 oder höher
  • TBS Fusion FPV Brillen Modul : Version 1.0 oder höher
  • TBS Fusion FPV WiFi Modul: Version 1.08 oder höher
  • TBS Agent X Version 2.0.25 oder höher

Dazu öffnest du den TBS Agent X und schließt dein Fusion Modul sowie Crossfire Modul per USB an.

Nun sollten folgende „Karten“ erscheinen. Überprüfe nun die Version. Es sollte mindestens die Versionen, wie oben erwähnt installiert sein.

Team Blacksheep Cloud Firmwares Agent X

Firmware aktualisieren

Sollte eine oder mehrere Firmwares nicht aktuell sein oder sollte die Karte „XF Wifi“ oder „Fusion WiFi“ nicht angezeigt werden, müssen Firmware Updates durchgeführt werden.

Firmware Update – TBS Crossfire Micro TX

Info zur TBS Cloud Synchronisierung:
Oben rechts in der Ecke jeder Karte, gibt es einen Punkt. Dieser Punkt kann 3 verschiedene Farben haben.

  • grau – Das Gerät ist offline, also nicht per USB angeschlossen
  • orange – Das Gerät ist verbunden, aber nicht mit der Cloud synchronisiert
  • grün – Das Gerät ist verbunden und erfolgreich mit der Cloud synchronisiert

Sobald das Gerät mit der Cloud synchronisiert ist, wurde es auf dem TBS Server gespeichert und deiner E-Mail Adresse zugeordnet mit der du dich in dem TBS Agent X angemeldet hast.

Als erstes nehmen wir uns das Crossfire Micro TX Modul vor. Schließe das Modul dazu per USB an den TBS Agent X an und klicke auf „MANAGE„.

Team Blacksheep Cloud Firmwares Agent X

Nun klickst du auf „FIRMWARE“ und du erhältst folgende Liste.

Team Blacksheep Cloud Firmwares Agent X

Firmware Bedeutung

  • Beta – Firmwares, die über die Öffentlichkeit zum testen freigegeben worden sind. Meistens sind diese Firmwares schon relativ gut getestet/stabil. Im täglichen Gebrauch bitte mit Vorsicht verwenden (Verwendung auf eigene Gefahr)
  • keine Bezeichnung – Diese Firmware sind „stable“ bzw „stabil“ (also ausreichend getestet) und können in jedem Fall geflasht werden.

Firmware Update Arten

  • UPDATE – Aktualisiert auf eine höhere Firmware Version
  • REFRESH – Aktualisiert die aktuelle Firmware Version („CURRENT“ markiert die aktuelle Firmware Version)
  • DOWNGRADE – Aktualisiert auf eine niedrigere Firmware Version

Mit einem Klick auf „RELEASE NOTE“ erfährst du, was an dieser Firmware geändert, wie zum Beispiel welche Bugs behoben wurden oder welche neuen Funktionen hinzugekommen sind.

Sollte dir keine Beta Firmware angezeigt werden, musst du diese zunächst aktivieren. Klicke dazu oben rechts auf die drei Punkte.

Nun setze ein Häkchen bei „Include beta firmware„, drücke auf „SAVE“ und danach auf „RELOAD PRODUCT FIRMWARE„. Danach sollte dir die Beta Firmware angezeigt werden.

Team Blacksheep Cloud Agent X

Mit einem Klick auf UPDATE führst du das Firmware Update aus. Warte so lange bis 100% erreicht sind (die Prozent-Anzeige kann mehr als 1 Mal durchlaufen) und ein Haken bei „Complete“ erscheint. Danach kannst du mit den Pfeil oben links neben „Devices“ zurück gehen.

Team Blacksheep Cloud Update complete

Die Firmware wurde erfolgreich aktualisiert! =)

Firmware Update – TBS Fusion Module

Das Firmware Update des Fusion Moduls wird genau so ausgeführt. Achte darauf, dass dein USB Port genügend Spannung für das Modul bereitstellt. Sollte das nicht der Fall sein, kann das Modul während des Vorgangs aus gehen. Setze Das Modul sicherheitshalber in eine Brille ein und versorge das Modul über die Brille und/oder externe Stromversorgung mit Spannung.

Tipp: TBS Fusion Handbuch

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0idmlkZW8tY29udGFpbmVyIj48aWZyYW1lIHRpdGxlPSJUQlMgRnVzaW9uIFBvd2VyIEFkYXB0ZXIgQm9hcmQgSW5zdGFsbGF0aW9uIiB3aWR0aD0iNTAwIiBoZWlnaHQ9IjI4MSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9RcHQtS0RWczY1cz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZ3bW9kZT1vcGFxdWUiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=

Firmware Update – WiFi Modul

Nun geht es darum, beide WiFi Module zu aktualisieren. Dazu benötigen wir folgende Firmware: tbs-cloud-activation.zip
Entpacke das Zip Archiv auf eurem Computer oder Smartphone und du erhältst folgende zwei Dateien:

  • Crossfire_WiFi_V0108.bin – Firmware für das Crossfire WiFi Modul
  • Fusion_WiFi_V0108.bin – Firmware für das Fusion WiFi Modul

Info: Die Firmware Version kann natürlich höher als 108 (1.08) sein, wenn du diesen Artikel zu einem späteren Zeitpunkt ließt.

Als erstes flashen wir das TBS Crossfire Micro TX Modul. Versorge es mit einer sicheren Stromquelle. Entweder per USB oder in einer Fernsteuerung.

Wichtig: Die Stromversorgung darf während des kompletten Flash-Vorgangs nicht unterbrochen werden, da das Modul sonst Schaden nehmen kann und unter Umständen nicht mehr über den TBS Agent X geflasht werden kann. Ebenso das frühzeitige unterbrechen, des Vorgangs führt zu dem selben Ergebnis! Also abwarten!

Nun sollte sich einer dieser Hotspots erstellen.

Team Blacksheep Cloud hotspot

Verbinde dich entweder mit deinem Smartphone oder Computer mit dem Wifi „tbs_crossfire_XXXXXX„.
Nun tippe in deinem Internet-Browser die folgende IP-Adresse in die Adressleiste ein: 192.168.4.1

Du solltest zu einem Webinterface kommen mit einer Auswahl zwischen „Upgrade“ und „Wifi

Team Blacksheep Cloud WiFi module Team Blacksheep Cloud WiFi module

Auf der Seite WiFi kannst du erkennen mit welchem WLAN das Wifi Modul verbunden ist. Du kannst mit einem Klick auf Scan nach neuen WLAN Netzen suchen und dich damit verbinden. Außerdem erfährst du welche IP Adresse das Wifi Modul im aktuellen WLAN Netz zugewiesen bekommen hat. In unserem Fall ist dies 192.168.0.66 (ist immer unterschiedlich). Über diese IP Adresse kannst du mit jedem anderen Gerät aus dem WLAN auf das Webinterface zugreifen. Wenn du dich mit einem Smartphone direkt in das WLAN des Wifi Moduls einloggst, kannst du das selbe Interface über die IP Adresse 192.168.4.1 erreichen.

Auf der Seite „Upgrade“ kannst du die Firmware aktualisieren. Wähle dazu einfach das passende Firmware File aus.

  • Crossfire_WiFi_V0108.bin – Firmware für das Crossfire WiFi Modul
  • Fusion_WiFi_V0108.bin – Firmware für das Fusion WiFi Modul

Lade die passende Datei auf das Modul hoch, indem du sie auswählst und auf „Upgrade“ klickst. Bitte warte solange, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Team Blacksheep Cloud WiFi module

Er wird dir mit folgender Meldung quittiert. Danach ist die Firmware des WiFi Moduls aktualisiert.

Bitte beachten: Bitte in keinem Fall die Stromversorgung trennen, oder das Modul versuchen zu „rebooten“. Das Modul startet sich von alleine wieder neu und geht danach selbständig wieder online.

Übrigens, das Wifi Modul vom Fusion und dem Crossfire werden auf die selbe Weise aktualisiert. Der Vollständigkeit halber hier zwei Screenshots des Crossfire Moduls.

Team Blacksheep Cloud WiFi module Team Blacksheep Cloud WiFi module

Nun sind alle Firmwares aktuell!

Team Blacksheep Cloud WiFi module

Team Blacksheep Cloud Registrierung überprüfen

Schließe nun noch einmal das Fusion Modul sowie das Crossfire Modul an deinen TBS Agent an. Du solltest folgende 4 Karten sehen. Alle Karten müssen oben rechts einen grünen Punkt anzeigen.

Team Blacksheep Cloud Agent X

Team Blacksheep Cloud Verbindung überprüfen

Wir sind auf der Zielgeraden und prüfen nun nur noch einmal sicherheitshalber ob die WiFi Module auch mit dem TBS Server verbunden sind.

Im Fusion Modul: Gehe in das Menü „Settings“ -> „CRSF“ -> „Fusion Wifi“ -> „About„. Dort muss „Server Online“ stehen.

Team Blacksheep Cloud Fusion Module

Das selbe prüfen wir mit dem Crossfire Modul.

In meinem Fall über die Tango 1: „Devices“ -> „XF Wifi“ -> „About„. Dort muss „Server Online“ stehen.

Team Blacksheep Cloud Tango 1

Fertig!

Nun kannst du über die Team Blacksheep Cloud mit deiner Tango 1 zum Beispiel das Fusion Modul konfigurieren. Hier ein paar Fotos der Einstellungen, die getätigt werden können.

Team Blacksheep Cloud Tango 1 Team Blacksheep Cloud Tango 1 Team Blacksheep Cloud Tango 1 Team Blacksheep Cloud Tango 1

Die Team Blacksheep Cloud bietet allerdings noch weitere Features. Du kannst zu Beispiel dem Fusion Modul sagen, dass es wenn man an dem Modul einen Kanal umschaltet, den Videosender am Copter/Wing ebenfalls auf diesen Kanal schaltet. So kannst du zum Beispiel während des Fluges einfach den Kanal umschalten ohne Bildunterbrechung (ok, ganz kurz wird es eine Unterbrechung geben 😉 ). Ebenso ist es möglich dem Fusion Modul zu sagen, es soll dem Video-Kanal des Videosenders folgen. Wenn du zum Beispiel zwei Copter mit unterschiedlichen Video-Kanälen hast, stellt sich das Fusion Modul immer auf den richtigen Kanal ein.

Meine persönliche Erfahrung mit der Team Blacksheep Cloud

Ich habe aktuell einige Schwierigkeiten, die Team Blacksheep Cloud 100%ig ans laufen zu bekommen. Sehr oft verbinden sind die Module nicht mit dem TBS Server und wenn ich auf Einstellungen ändere werden diese oft nicht übernommen. Ebenso dauert das laden der Einstellungen oftmals sehr lange oder der Bildschirm bleibt einfach leer. Dadurch, dass das System sehr neu ist finde ich es aber nicht wirklich schlimm und ich gebe TBS noch etwas Zeit alle Funktionen hinzuzufügen, die versprochen worden sind. Ich bin natürlich mit TBS in Kontakt und teile alle meine Probleme, Erfahrungen und Bugs um das System zu verbessern.

Alles in allem, ist die Team Blacksheep Cloud eine super Ergänzung und verbindet nun nahezu alle Hardware-Komponenten (Crossfire, Videosender, Brillenmodul) von TBS miteinander.

Credits: Infographic vector created by freepik – www.freepik.com

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat und du mich unterstützen möchtest, findest du hier drei Möglichkeiten. DANKE!

Auf Patreon findest du auch weitere Infos zu meiner Person und dem Blog

paypal[ät]seidel-philipp.de

Print Friendly, PDF & Email

1 Antwort

  1. 27. Januar 2020

    […] Vorheriger Beitrag Team Blacksheep Cloud für TBS Crossfire und TBS Fusion einrichten […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nie wieder etwas verpassen…

…dann abboniere mich auf Facebook oder Youtube!