Was ist FETtec OneWire?

Was ist FETtec OneWire?

„OneWire“ ist ein serielles „half duplex“ Protokoll mit einer 2M Baudrate. Felix Niessen (ehemaliger Flyduino KISS Entwickler) von FETtec hat dieses ESC Protokoll entworfen.
Zum Beispiel kannst du einen 4in1 ESC mit nur einem Signalkabel und einem GND-Kabel an die FC anschließen. Übrigens, OneWire unterstützt bis zu 24 ESCs (Du wirst selten mehr als 8 für eine Drohne verwenden ;).

Hier ein Interview mit Felix.

Was war nochmal Dshot?

Hier mein Artikel zu Dshot!
Für die richtigen Nerds: Sinwave / BackEMF Hybrid-Kommutierung

Was ist eine serielle Verbindung?

Serielle Schnittstellen senden / empfangen ihre Daten in binären Impulsen.


Mehr Infos: Serial Communication

Simplex

Die Simplex-Methode ist eine wie eine one-way Kommunikation. Wenn ein Sender (TX) sendet, kann der Empfänger (RX) nur die Übertragung akzeptieren aber niemals senden.

Half Duplex

Half Duplex kann senden und empfangen, allerdings nur eines zur Zeit.

Full Duplex

Full Duplex kann gleichzeitig senden und empfangen.

Einstellungen und CRC

OneWire sucht automatisch nach neuen ESCs. Außerdem kann man über OneWire wesentlich mehr Einstellungen des ESC ändern als über DShot. Es hat auch eine bessere zyklische Redundanzprüfung (CRC) als Dshot bietet. CRC prüft, ob bei der Kommunikation zwischen FC und ESC Signalfehler auftreten.

Telemetrie

Nach jedem gesendeten Gassignal wird eine Telemetrie-Antwort vom ESC zurückgesendet. Vielleicht kennst du den RPM-Filter in Betaflight. Dieser Filter benötigt den Drehzahlwert von jedem ESC, um korrekt zu funktionieren.
Bei OneWire gibt es jedoch zusätzlich zu den Drehzahlwerten der einzelnen ESC auch verschiedene andere Telemetriedaten (z. B. Spannung, Stromaufnahme usw.), die ebenfalls an den FC zurückgesendet werden. Darüber hinaus kann der FC entscheiden, welcher ESC-Telemetriewert zurückgesendet werden soll. Dies eröffnet Raum für die Entwicklung und Integration neuer Filter und Funktionen in der Zukunft.

Wie schnell ist FETtec OneWire?

Wenn 4 ESCs gleichzeitig verwenden werden, ist eine maximale Looptime von 8kHz machbar. Dies entspricht Dshot600.

Wie wird FETtec OneWire verkabelt?

Du benötigst nur zwei Kabel. OneWire (Telemetrie) und GND.
In meinem Anschlussplan für die FETtec FC kannstdu in der unteren rechten Ecke sehen, wie OneWire angeschlossen wird.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat und du mich unterstützen möchtest, findest du hier drei Möglichkeiten. DANKE!

Auf Patreon findest du auch weitere Infos zu meiner Person und dem Blog

paypal[ät]seidel-philipp.de

Print Friendly, PDF & Email

4 Antworten

  1. Alex Goldmann sagt:

    Hi und thx für die ganze Arbeit,echt nice hat mit schon oft geholfen big up !!

    Was ist jetzt besser DShot 2400 oder one wire hört sich so an als wäre one wire langsamer(Dshot600 bei 4 Motoren) aber trozdem smoother wegen crc oder versteh ich des falsch?? Gruß und Thx

    • Phil sagt:

      Hi Alex,

      ja, OneWire ist langsamer als DShot2400. Ob es durch das CRC „smoother“ ist kann ich nicht genau sagen, ich denke eher nicht. Aktuell gibt es noch nicht wirklich viele Vorteile die für OneWire sprechen, denn diese werden erst nach und nach mit neuer Software hinzugefügt. Das jetztige Protokoll ist quasi das „Grundgerüst“ für die Zukunft. Jeder, der es jetzt schon verkabelt, wird dann nur die Software aktuell halten müssen und hat dann später auch die Funktionen, die kommen werden. Ansonsten bist du aktuell mit DShot auch gut beraten und musst nicht zwingend OneWire verwenden.

      Gruß,
      Phil

  2. Simon Schulte sagt:

    Bedeutet dass das man das 8 Pin Kabel zwischen ESC und FC nicht mehr benötigt?

    • Phil sagt:

      Hi Simon,

      genau, man benötigt nicht zwingend das 8-Pin Kabel. Wenn du allerdings FETtec FC und FETtec ESC verwendest, sind die Kabel schon fertig und man muss nichts umpinnen. Da empfehle ich das Kabel einfach so zu lassen.

      Wenn du die Verbindung zwischen ESC und FC über die Lötpads am ESC/FC machen möchtest benötigst du lediglich GND/OneWire und eine Stromversorgung der FC vom ESC ausgehend.

      Beste Grüße,
      Phil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nie wieder etwas verpassen…

…dann abboniere mich auf Facebook oder Youtube!