AchilleΣ PLUS – Tuning für das Eachine PRO58 Modul

Vorwort

Auch wenn ich an dem Projekt mitgewirkt habe, habe ich keinerlei Vorteile oder Einnahmen durch dieses Projekt! Ich unterstütze George unentgeltlich bei seinem tollen Projekt!

Das Eachine PRO58 Modul

Eachine ist nicht gerade dafür bekannt hochwertige Produkte für die FPV Szene zu produzieren und schaut auch hier und da gerne bei anderen Herstellern ab. Doch dieses Modul ist anders als alle anderen Module auf dem Markt. Die Verarbeitungsqualität ist natürlich gewöhnlich „china low-cost“, aber hier kommt es ausnahmsweise auch mal auf die inneren Werte an.

Anders als alle anderen Module auf dem Markt verfügt dieses Modul über einen STMF1 Prozessor, wie wir ihn von unseren früheren Flugsteuerungen kennen. Dieser Chip kann mit bis zu 128MHz betrieben werden, wohingegen die anderen Module bei 16Mhz Schluss machen und meistens einen ATMEGA Chip verwenden. Derzeit läuft das Eachine PRO58 allerdings noch auf 72MHz.

Keine Frage, mit der Standard Eachine Software funktioniert dieses Modul zwar, aber ist weit von einem guten Modul entfernt. Hier kommt nun die AchilleΣ PLUS Firmware ins Spiel. George, ein griechischer Programmierer hat Monate lang von Grund auf den Code für das dieses Modul neu geschrieben. Das extrem günstige Eachine PRO58 Modul zusammen mit dem Code von George ist im Moment mit eines der besten Module auf dem Markt, würde ich behaupten.

Hier ein kleines Video über das Menü: (BTW: Mein Rädchen ist leider defekt, deswegen scrolle ich in dem Video nur in eine Richtung, das hat nichts mit der Software zu tun) 😉 Danke Benni für das Modul!

Funktionen

  • OSD (On Screen Display)
  • Lap Timer zu messen von Rundenzeiten
  • 620 „Kanäle“ (deckt quasi das ganze 5.8 GHz Band ab)
  • Manuelle Kanalsuche
  • 10 frei belegbare Favoriten
  • Band Scanner
  • Modell-Finder
  • „ULTRA Search“
  • „EVENT Mode“
  • „FAST Mode“
  • „Kerveros Mode“

Lizenz kaufen

Die Lizenz kostet einmalig 11€ und wird anhand der Seriennummer des Empfänger Moduls extra kompiliert und dem Käufer zugeschickt.
Updates sind lebenslang kostenlos!

Du kannst hier eine Lizenz kaufen

ANZEIGE:

OSD (On Screen Display)

Normalerweise hat das Eachine PRO58 gar kein OSD. George hat aber einen Weg gefunden und ein OSD programmiert. Auf diese Weise musst du deine Brille bei einem Kanalwechsel nicht mehr abnehmen. Außerdem können alle anderen Funktionen die sonst über das OLED Display angezeigt werden per OSD ausgeführt werden. Sobald das OSD geöffnet wird, schaltet sich das Videobild ab und wird schwarz. Im Moment ist es also noch nicht möglich das OSD auch wegen des Fluges zu sehen….. noch…. 🙂

OSD 2.0

Mehr kann ich noch nicht erzählen, aber ich habe zusammen mit George etwas entworfen was euch bestimmt gefallen wird, wenn es funktioniert!

 

Lap Timer

Mit dem Laptimer kann man seine Rundenzeiten messen. Dazu benötigt man nur eine Patch Antenne auf dem Anschluss B (dem unteren) die am besten auf das Start/Ziel Gate ausgerichtet ist. Idealerweise sollte man ca 3-5m neben dem Start/Ziel Gate sitzen.
Bitte achtet auf ausreichend Schutz wie zum Beispiel einem Netz!

 

 

ULTRA Search

Dies ist der Auto-Search Modus. Dieser Modus scannt in einem Bruchteil einer Sekunde mit bis zu 5000 RSSI Lesevorgängen die betreffende Frequenz ab.
Ein weiteres Feature in diesem Modus ist die Funktion Auto Tune. Sollte ein bestimmter Kanal aufgrund von einer falschen Antenne oder den örtlichen Gegebenheiten zufällig auf +-2Mhz besser oder schlechter sein, scannt das Modul nochmal und legt wenn nötig einen Custom Kanal fest und kennzeichnet ihn optisch.
Beispiel: Wenn Raceband 7 (normalerweise 5880) auf 5882 einen besseren RSSI Wert erzeugt wird dies als neuer Raceband 7 Kanal gewählt.

Manuelle Kanalsuche

Im manuellen Modus kann man wie bei allen anderen Modulen üblich Kanal für Kanal durchschalten und sich Favoriten anlegen indem man auf dem gewünschten Kanal das Rädchen durchdrückt und hält.
Übrigens im Ultra, Fast und Event Mode kann man ebenfalls die Favoriten auf diese Weise speichern.

EVENT Modus

Dieser Modus kann vorzugweise auf Events eingesetzt werden. Er scannt innerhalb von nur 2,5 Sekunden das komplette 5.8GHz Band ab und speichert alle Kanäle ab auf denen gerade geflogen wird. Danach kann man zwischen diesen Kanälen hin und herwechseln. Auf diese Weise findet man extrem schnell die Kanäle auf denen gerade geflogen wird.

FAST Modus

Eine Modus zwischen Ultra Search und Manual Mode. Damit soll man relativ schnell zu der gewünschten Frequenz schalten können.

Favoriten

Es können bis zu 10 Kanäle als Favorit gespeichert werden. Über das Menü „Favorites“ gelangt man zu den gespeicherten Kanälen und kann diese durchschalten.

Band Scanner

Der Band Scanner ist ein klassischer Scanner welches das komplette 5.8GHz Band abscannt und grafisch darstellt. Sobald du hoch oder runter drückst, macht der Bandscanner in diesem Bereich einen „Deep Scan“ im Bereich von +-6Mhz

Modell-Finder

Mit der Modell-Finder Funktion kannst du abgestürzte Quads wiederzufinden. Dazu brauchst du einfach nur eine Patch Antenne auf den Antennenanschluss B zu schrauben und in die Richtung zeigen in der der Quad abgestürzt sein kann. Das Display und der Pieper wreden dich zu deinem Copter führen. 🙂

Kerveros Modus

Der Kerveros Modus (abgeleitet von einem griechischen Mythos des merköpfigen Hundes) ist ein ziemliche komplexer Modus, ich versuche es mal zu erklären.

Empfänger RX1 und RX2 arbeiten unabhängig voneinander und die CPU steuern je nachdem welcher Empfänger einen besseren RSSI Wert hat, den besseren an.
Der RX1 Empfänger (Anschluss A) empfängt immer auf der Frequenz des eingestellten Kanals. RX2 (Anschluss B) hingegen vergleicht in diesem Modus den eingestellten Kanal auf +-1MHz genau und bestimmt auf RX2 welcher für ihn am besten ist. Danach entscheidet das Diversity wieder zwischen RX1 und RX2 um den besseren Wert herauszufinden.

Beispiel an Kanal Raceband 7: 
RX1 arbeitet auf 5880MHz
RX2 entscheidet sich zwischen 5879MHz, 5880MHz und 5881MHz
Der Diversity wechselt nun entweder zwischen 5880MHz und 5879MHz oder 5880MHz und 5881MHz

Auf diese Weise wird versucht das beste Signal was überhaupt möglich ist zu empfangen, wenn zum Beispiel Antenne beschädigt ist oder die örtlichen Gegebenheiten das Signal beeinflussen.

Modul flashen

Nachfolgende zeige ich dir, wie man die Firmware auf das Modul flasht. Vielen Dank an Benni Hörner, der bei dieser Anleitung mitgewirkt hat.

Was wird benötigt

Modul anschließen

Firmware flashen

Lade die Firmware hoch mithilfe des STM32 ST-LINK utility 

Seriennummer auslesen

Nachdem das Programm hochgeladen ist, schaltest du das Modul ein und erhältst deine Seriennummer. Während des Kauf-Vorgangs wirst du nach dieser Seriennummer gefragt.
Bei erfolgreicher Zahlung erhältst du die Firmware innerhalb von 24 Stunden.
Diese Firmware lädst du einfach auf dem selben Wege nochmal hoch und schon ist dein Modul freigeschaltet.

Modul anpassen

Damit ihr die OSD Funktion verwenden könnt, müsst ihr noch folgende Modifikation vornehmen

https://achillesfpv.eu/osd/

 

Diagram

So sollte das Modul danach aussehen
Final

Danach nur noch in den Einstellungen „Enable OSD“ auf „on“ setzen

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat und du mich unterstützen möchtest, findest du hier drei Möglichkeiten. DANKE!

Auf Patreon findest du auch weitere Infos zu meiner Person und dem Blog

paypal[ät]seidel-philipp.de

1KKprK2jeJc4yFY5xXhneWaNtG5UDfYLjd    

21 Antworten

  1. Also meins funzt soweit.. Nur 2 fragen

    Muss der 3. Pin abgeknipst werden.. Und sind die chanel tasten an der brille dann nicht mehr aktiv? Also meine zumindest gehen nicht.

    • Phil sagt:

      Hey Martin,
      ich habe George nochmal gefragt. Ja der Pin muss entfernt werden!

      Zu den Knöpfen:
      Wenn du das OSD aktiviert hast (in den Einstellungen), kannst du die Knöpfe nicht verwenden.
      Wenn das OSD deaktiviert ist, kannst du sie verwenden.

      Gruß,
      Phil

  2. Kevin sagt:

    Ich bin mega begeistert von der Firmware! Klappt alles wunderbar auch das OSD mit den 2 Widerständen. Gibts neue Infos zum OSD 2.0?? 😉

  3. grischen sagt:

    Sehr geile Arbeit!
    Gerade modell anhand richtantenne finden.
    Mein respekt

  4. Andy sagt:

    Hi,
    Kann ich das Modul auch an einer Quanum Cyclops V2 betreiben ?
    lg
    Andy

  5. Tom sagt:

    Hey wird das mit nem Fdti Adapter gehen?

  6. FPV rick sagt:

    Sehr coole Sache!
    Wie sieht es prinzipiell bezüglich Empfangsunterschied zwischen dem Eachine Pro58 und einem teureren Produkt ala True-D aus? Ansonste wäre das eine super Alternative zum günstigen Preis.

    LG Rick

  7. Riffer sagt:

    Wie bekomme ich heraus, welches Modul genau ich von Banggood habe?

    Ich glaube, meines war noch ohne Pro, auf jeden Fall ist die Platine nicht weiss, sondern dunkel.

    • Phil sagt:

      Hey Riffler,

      gute Frage, es kann aber gut sein, dass nur das PRO Modul den STM32F1 Chip hat. Welche Firmware flasht man bei dir? Per FTDI und Arduino IDE?
      Dann ist es ein anderes Modul und hat nicht den STM32F1 Prozessor.

      Gruß,
      Phil

  8. C3TAX sagt:

    Hi Phil, tolle Sache 👍
    Kann ich auch einen Arduino oder so zum Flashen nehmen?
    Gruß
    C3TAX

  9. Cluedo sagt:

    Geht das OSD nur mit der Dominator Reihe oder auch mit der Attitude Reihe ?

    • Phil sagt:

      Hey Cluedo,

      das OSD ist eine Modifikation am Eachine Modul selber, funktioniert also in jeder Brille an der man auch das Eachine Modul betreiben kann. 😉

      Gruß,
      Phil

  1. 3. Januar 2018

    […] etwas aus dem Auge verloren und bin erst durch den (wie immer) sehr guten und detaillierten Artikel Philipp Seidel wieder darauf aufmerksam […]

Kommentar verfassen

Nie wieder etwas verpassen…

…dann abboniere mich auf Facebook oder Youtube!