Betaflight F4 Flight Controller Anschlussplan / Wiringplan

I created this high resolution connection plan for the Betaflight F4 Flight Controller.

Big Thanks to www.fpvmodel.com


This connection plan will be constantly updated.
Please always link to the original image (4700px × 3000px, right click -> save as) so that the latest version is always displayed.

Click the image to enlarge

Betaflight F4 Flight Controller Anschlussplan Wiringplan

Created by Philipp Seidel / Icons by rdy_fpv

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat und du mich unterstützen möchtest, findest du hier drei Möglichkeiten. DANKE!

Auf Patreon findest du auch weitere Infos zu meiner Person und dem Blog

paypal[ät]seidel-philipp.de

1KKprK2jeJc4yFY5xXhneWaNtG5UDfYLjd    

8 Antworten

  1. Patric sagt:

    Ich hab den BFF4 auch seit einiger Zeit genau so in Betrieb, funktioniert alles super, bis auf den Beeper, da kann ich machen was ich will, der gibt keinen Ton von sich. Jemand Erfahrung damit? Gibt es einen speziellen Trick? Allenfalls sogar ein HW-Problem??

    • Phil sagt:

      Hallo Patric,

      was für einen Beeper hast du verbaut? Plus und Minus zufällig vertauscht. Manche Beeper haben eine umgekehrte Logig eingebaut, die muss man dann „anders“ herum einbauen. Aber in der Regel sollten die bekannten kleinen Piezo BUzzer so funktionieren.
      In der neusten Betaflight Firmware hingegen wurde viel am BuzzerCode geändert. Mann kann nun in den Einstellungen genau festlegen, wann der Buzzer piepen soll, und wann nicht. Prüfe das zuerst mal.

      Gruß,
      Philipp

      • Patric sagt:

        Hoi Philipp, vielen Dank für dein Feedback. Ja, ich hab den Beeper natürlich separat geprüft, auch auf die Polarität. Das Problem ist, dass am Beeper-Pin „+“ stets +5V anliegen und „-„ offenbar geschaltet werden müsste, was aber leider auch nicht passiert. Wenn ich den Beeper über den Schalter einschalte, reagiert die „Kontroll-LED“ auf dem Bord entsprechend, aber beim Beeper-Ausgang passiert nichts.
        Aktuell lasse ich die Motoren beepen, sind leider nicht so laut und natürlich nicht möglich während dem Flug..

        • Phil sagt:

          Hey,
          ja das hört sich alles korrekt an. Wenn die LED leuchtet, sollte die FC auf GND schalten. Wenn du am Ausgang der FC nichts messen kannst liegt es vielleicht wirklich an den Einstellungen.
          Ich spare mir mittlerweile aber auch immer öfter den Beeper ein und lasse das über die Motoren beepen.

          Gruß,
          Phil

          PS: Wenn du es doch mal herausfindest woran es lag, lass es uns wissen! =)

  2. Wolfgang Rauser sagt:

    Hallo zusammen,
    habe einen FrSky XSRF4 PO Empfänger mit FC Betagflight und kann ich binden jedoch kann ich in der GUI nichts speichern obwohl der
    FC sich kalibrieren lässt, aber die Ports-Einstellung wie im Handbuch des XSR beschrieben lässt sich nicht machen. Meldung Eeprom
    gespeichert, dann Verbindung abgemeldet. Hat jemand einen Rat dafür?

    • Phil sagt:

      Hallo Wolfgang Rauser,

      erstmal, hat das ja wenig mit der Betaflight F4 Flugsteuerung zu tun, aber ich antworte trotzdem mal.
      Wichtig bei den Empfänger Einstellungen ist es, dass man immer erst die Ports konfiguriert und dann die Empfänger Art auf der „Configuration“ Seite. Sonst setzt sich die Art (SBUS) immer wieder zurück.
      Welche Fehlermeldung ist es genau? Bitte mal den Log kopieren wo die Meldung erscheint und hier reinkopieren! Richtige Firmware für das Target hast du installiert? Lässt sich denn GAR nichts speichern oder sind es nur die Empfänger Einstellungen?
      Kannst du zum Beispiel das ESC Protokoll speichern oder kommt dann auch die selbe Meldung? Wenn ja, dann kann es sein dass der EEPROM einen weg hat (ist aber eher unwahrscheinlich). Ich würde dann einfach nochmal die richtige Firmware drüber flashen mit der Option „Full Chip Erase“.

      Gruß,
      Phil

Kommentar verfassen

Nie wieder etwas verpassen…

…dann abboniere mich auf Facebook oder Youtube!