DJI Phantom 2 GPS Peilsender/Tracker TK102B

Das könnte Dich auch interessieren...

7 Antworten

  1. Martin sagt:

    Hallo Phil,

    wir hören öfter das diese Drittprodukte nicht die Deckkraft besitzen (aufgrund stärkerer Verdünnung) wie das Original. Das Ding ist, der Hersteller unternimmt zwar etwas dagegen, jedoch kommt dieser Prozess jetzt gerade erst wieder richtig in Gang. Das Image der Marke hat durch die mibenco Produkte stark gelitten und wir haben es uns auf die Fahne geschrieben, das ganze wieder aufzubauen und einiges richtig zu stellen. Vielen Dank, dass du meinen Link drin gelassen hast, damit unterstützt du uns in unserem Vorhaben ungemein!

    Beste Grüße aus Schwerin!

  2. Martin sagt:

    Hallo Phil,

    ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen, da ich nach Plasti Dip gesucht habe. Was mir bei deinem Beitrag aufgefallen ist, dass du nicht das originale Plasti Dip, sondern ein Drittprodukt der Firma mibenco benutzt hast. Leider bekommen wir immer wieder Anfragen von Kunden, die mit dem vermeintlichen Plasti Dip nicht zufrieden sind. Es steht zwar Plasti Dip drauf aber von den eigentlich guten Eigenschaften ist nicht viel drin. Wie sind deine Erfahrungen so? Reicht es für deinen Anwendungsfall?

    Falls du Fragen hast, kannst du dich gern per Mail an mich wenden. Originales Plasti Dip kannst du bei autorisierten Händlern wie z.B. auf http://www.plastidip-sale.com kaufen. (Du kannst den Link gern löschen, wenn es dir zu spammig ist)

    Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit den Drohnen.

    • Phil Phil sagt:

      Hallo Martin,

      oh, das war mir gar nicht bewusst, dass es kein originales Plasti Dip ist, dennoch finde ich es ganz gut zu verarbeiten. Ist allerdings auch mein erstes Flüssiggummi. Was mir auffällt, dass es etwas zu stark fließt. Platinenrückseiten, wo Lötstellen herausschauen muss ich mindestens 3x benetzten, damit es wirklich den Kontakt schützt. Mich würde ja brennend interessieren wie sich das originale Plasti Dip verarbeiten lässt.

      Komisch, dass Plasti Dip dagegen nicht angeht, das Logo ist zum verwechseln ähnlich.

      Beste Grüße,
      Phil

  3. Horst sagt:

    Das war sehr hilfreich danke, ich benutze so einen ähnlichen in meinem Auto

  4. Markus sagt:

    sehr gute Anleitung – mittlerweile gibt es auch den DJI Phantom 3, der über eine Rückflugsfunktion besitzt

    • Phil Phil sagt:

      Hallo Markus,

      diese Funktion nennt sich RTH (Return to home) und gab es schon mit dem aller ersten Phantom (1).

      Diese Funktion bringt dir herzlich wenig, wenn dein Phantom in einer Baumkrone festhängt. Mit dem GPS Tracker kannst du ihn so aber besser wiederfinden.

      Beste Grüße,
      Phil

  5. Alexander sagt:

    Hi Philipp,

    Danke für die sehr ausführliche Anleitung 🙂

    Gruss
    alex

Kommentar verfassen

Nie wieder etwas verpassen…

…dann abboniere mich auf Facebook oder Youtube!