OpenTX – Telemetrie loggen (GPS, RSSI, TBS LQ, …)

Mit OpenTX ist es möglich sämtliche Telemetriedaten zu loggen und später auszuwerten. In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du deine OpenTX Funke konfigurierst und die die Logs auswerten kannst

Mögliche Anwendungen

  • Auswertung von RSSI/ TBS Crossfire LQ in Zusammenhang mit Entfernung und Höhe
  • Bergung/Wiederfinden von abgestürzten Fluggeräten mittels GPS Koordinaten
  • Auswertung von Stromverbrauch in Zusammenhang mit Höhe/Throttle-Stick/aktuelle Leistung

Was wird benötigt:

Im nachfolgenden Bild siehst du im Tab „TELEMETRY“ die verfügbaren Telemetriesensoren, welche aufgezeichnet werden können.

Konfiguration OpenTX

Begebe dich auf die Seite „SPECIAL FUNCTIONS“ deiner OpenTX Funke.

Erstelle eine Funktion wie folgt:

  • Schalter: Zum Beispiel „SA-„. Dies ist mein Arming Schalter, welcher sich in der Mittelposition befindet (3-Wege-Schalter)
  • Funktion: Wähle „SD Logs“ aus
  • Zeit: „0,2s“ – Es wird alle 200 ms eine Zeile in die Logging-Datei geschrieben. Je kleiner der Wert, desto mehr Daten werden gespeichert. Dabei steigt natürlich die Dateigröße!

Auswertung

Für die Auswertung wird der OpenTX Companion Log Viewer benötigt. Ebenso kann die Flugroute in Google Earth dargestellt werden.

OpenTX Log Viewer

Kopiere das Logfile von deiner SD-karte. Du findest sie im „LOGS“ Verzeichnis als „.csv“ Datei.

ANZEIGE:

Als nächstes starte den OpenTX Log Viewer und lade dein Logfile.

Du kannst verschiedenen Werte kombiniert anzeigen lassen. Halte dazu beim auswählen die „STRG“ Taste gedrückt.

TBS Crossfire LQ Verlauf

Google Earth

In Google Earth kannst du deine Flugroute darstellen lassen.
Zuallererst musst du Google Earth installieren und in OpenTX Companion konfigurieren.

Nun kannst du wie gewohnt deine Logs laden und kannst unten links auf das Google Earth Symbol klicken.

Danach öffnet sich Google Earth und zeigt deine Flugroute an.

Auslesen via LUA Script (Horus)

Für die FrSky Horus Fernbedienung gibt es ein LUA Script um das Logfile direkt in der Funke anzuzeigen.

Download: https://github.com/RealTadango/FrSky/blob/master/LView/README.md

Ich glaube mit den anderen Funken wie 9XD/QX7 kann man die Datei zumindest öffnen und die Daten im .csv Format einsehen.

Ein LUA Script, welches den letzten GPS Punkt eines Logs anzeigt, wäre cool. Eventuell versuche ich mich mal an der Programmierung!

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat und du mich unterstützen möchtest, findest du hier drei Möglichkeiten. DANKE!

Auf Patreon findest du auch weitere Infos zu meiner Person und dem Blog

paypal[ät]seidel-philipp.de

4 Antworten

  1. Max sagt:

    Was mich etwas irritiert, ich logge per Crossfire alles mit, mit wird im Open TX Log View die Höhe angezeigt. Jedoch wenn ich es so wie du in Google Earth an sehen möchte ist nur die GPS Position hinterlegt, egal was ich anwähle 🙁

    Der Graph für Höhe steht immer bei 0.

  2. „Ein LUA Script, welches den letzten GPS Punkt eines Logs anzeigt, wäre cool. Eventuell versuche ich mich mal an der Programmierung!“
    Das ware mega cool.

  3. Lars Häwel sagt:

    Moin

    Bin mir nicht ganz sicher aber gab es nicht auch eine Möglichkeit ein Bluetooth Modul in die Taranis zu Löten und die Flug Daten gleich auf dem Handy dazustellen?

    • Die X7S hat ein eingebautes Bluetooth Modul. Vielleicht kann man das in den anderen Frsky Funken nachrüsten.
      Mit der Handy App iMSB Frsky sollte man das können. Ich habe es leider nicht zum laufen gebracht und auch keine gute Anleitung gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nie wieder etwas verpassen…

…dann abboniere mich auf Facebook oder Youtube!